Kolonmassage Bauchmassage

Aktivierung und Harmonisierung der Darmtätigkeit

Der Begriff Kolonmassage oder auch Colonmassage leitet sich vom medizinischen Fachbegriff für den Dickdarm ab. Sie ist eine sehr ruhige Massage des Bauches, die mit einer sanften aber sehr gezielten Massagetechnik zur Aktivierung und Harmonisierung der Darmtätigkeit bei verschiedenen Beschwerdebildern eingesetzt werden kann.

Wirkung der Massage

Sowohl eine chronische Verstopfung als auch eine vermehrte Ansammlung von Gasen im Darm deuten auf eine Störung der Dickdarmfunktionen hin. Ziel ist es durch die Kolonmassage den Darm anzuregen und zu unterstützen, seine natürlichen Bewegungen wieder zu aktivieren. Die tiefen, aber sanften Bewegungen während der Massage können sowohl Spannungen und Krämpfe lösen als auch einen zu trägen Dickdarm anregen, seine Tätigkeit wieder aufzunehmen.

Die fließenden Bewegungsabläufe und die Stimulation durch Druck und Streichungen regen die Peristaltik des Darms an und unterstützen so die Darmentleerung. Der Tonus (Spannung) des Dickdarm wird je nach Beschwerde entweder aktiviert oder entspannt.

Aus heilpraktischer Sicht hat diese Massage ebenso eine reflektorische Wirkung auf andere Bereiche. Nicht umsonst gilt der Bauch als Gefühlszentrum des Körpers. Blockaden, die hier sitzen, wirken sich durch Spannungszustände meist auch unmittelbar auf andere Bereiche aus. Daher kann eine Bauchmassage oder Kolonmassage zur allgemeinen Entspannung und für ein deutlich verbessertes Körpergefühl angewendet werden. Insbesondere nervöse Menschen und Menschen mit einem hohen Blutdruck können somit von der ausgleichenden Wirkung der Kolonmassage profitieren.

Indikationen

  • chronische Verstopfung (Obstipation)
  • Meteorismus (krankhafte Neigung zu Blähungen)
  • Reizdarmsyndrom
  • postoperative Beschwerden

Kontraindikationen

  • akute Entzündungen im Bauchraum und kleinem Becken
  • Morbus Crohn
  • Colitis ulcerosa
  • Divertikulose
  • Krebserkrankungen
  • Darmverschluss
  • Starke Verwachsungen als Folge operativer Eingriffe
  • Z.n. Bestrahlung
  • Massive arteriosklerotische Veränderungen
  • Bauchaortenaneurysma
  • Z.n. tiefer Beckenvenenthrombose
  • Schwangerschaft

Vorbereitung

Vor der Behandlung sollten Blase und Darm entleert werden. Einige Stunden vor der Behandlung sollte nicht mehr gegessen und nach Möglichkeit eine Stunde vorher nicht getrunken werden, denn bei entleertem Magen und Darm wirkt die Kolonmassage besonders gut.

Die Kolonmassage ist heutzutage in der Schulmedizin in den Hintergrund getreten und wird deshalb nicht mehr häufig durchgeführt. Dabei zählt sie zu den wissenschaftlich anerkannten, im Heilmittelkatalog festgehaltenen Maßnahmen. Im Bereich alternativer Heilmethoden ist sie jedoch geschätzt und findet dort auch noch Anwendung.

Erstsitzung incl. ausführlicher Anamnese und Aufklärung
Dauer ca. 60 min
Preis 60 EUR

Es ist sinnvoll eine Folge von 5 bis 6 Behandlungen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes zu erhalten. Die Dauer der nachfolgenden Behandlungen sowie der Preis werden individuell vereinbart.